LIONS Club Lutherstadt Wittenberg


Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

We serve! Wir dienen!

LIONS fördert Senioren-Online-Initiative der denkMal-Oase Wittenberg

Alle 14 Tage heißt es in der Wittenberger denkMal-Oase: „Gemeinsam gegen einsam – auch online“. Jugendliche des LEO-Clubs haben Laptops, Tablets und Smartphones vorbereitet, um den interessierten Seniorinnen und Senioren aus Wittenberg die Handhabung der Geräte sowie die ersten Schritte in die Online-Welt zu erläutern. „Neben der reinen Wissensvermittlung und dem Einüben der Bedienung der Geräte soll auch bei diesem Angebot in der denkMal-Oase der Spaß an dem gemeinschaftlichen Zusammensein nicht zu kurz kommen“, so Michelle Kanold, Präsidentin des LEO-Clubs, anlässlich der Vorstellung der Senioren-Online-Initiative. „Leichte Computerspiele, informative und unterhaltsame Beiträge aus der weiten Welt des Internets, skypen mit den Enkelkindern sowie zielgruppengerechte Erklärungen führen spielerisch zu den notwendigen Grundkenntnissen“, so Kanold weiter. Die Leo-Präsidentin betont darüber hinaus, dass es auch für die Jugendlichen eine besonders positive Erfahrung sei, ein generationsübergreifendes Projekt zu leiten.

Der LIONS-Club unterstützt die Senioren-Online-Initiative der denkMal-Oase zunächst für zwei Jahre durch Übernahme der monatlichen Online-Kosten. „Der LIONS Club fördert mit diesem Projekt nicht nur die Arbeit der denkMal-Oase, die sich seit fünf Jahren ausschließlich durch Spenden und den Einsatz des Gründerehepaares Evelin und Manfred B. Kayser finanziert“, so Klaus Eckert, Präsident des LIONS Clubs. „Wir ermöglichen gleichzeitig unserer Jugendorganisation, den LEOS, die Umsetzung eines anspruchsvollen sozialen Projektes in einer Zeit, in der Einsamkeit im Alter zu einem immer größeren Problem wird.“

Mit der „Senioren-Online-Initiative“ erweitert die Wittenberger denkMal-Oase die bestehende „Offline“-Betreuung um eine seniorengerechte „Online“-Betreuung. „Wir danken dem LIONS Club für die finanzielle Unterstützung“, so Evelin Kayser. „Noch bedeutsamer sei jedoch das ehrenamtliche Engagement der LEOS“, betont die Leiterin der denkMal-Oase. Die Teilnahme an der Online-Initiative ist unabhängig von der Teilnahme an den Senioren-Nachmittagen. Das Online-Angebot ist kostenfrei.

Mehr zu dem Projekt sendete auch der MDR-Rundfunk.


LIONS unterstützt Näh-Zirkel der denkMal-Oase

Völlig überrascht wurden die Besucherinnen und Besucher des LIONS-Meetingpoints zur Weltausstellung Reformation im Sommer 2017, als sie bei ihrem Rundgang auf einmal vor einem Kleiderständer mit modischen Taschen standen. "Taschen für einen guten Zweck und jede Tasche ein Unikat", so lautete das Motto. Das Projekt wurde in Kooperation mit der Wittenberger Taschenmanufaktur Art d' Eve durchgeführt. Die Designerin Evelin Krüger hat 2016 den Näh-Zirkel in der denkMal-Oase in Wittenberg ins Leben gerufen. Woche für Woche treffen sich hier auf ehrenamtlicher Basis Jung und Alt und vor allem auch interkulturell kreative Frauen zum gemeinsamen Nähen.

Taschen des Näh-Zirkels der denkMal-Oase am LIONS Meetingpoint Taschen des Näh-Zirkels der denkMal-Oase am LIONS Meetingpoint "Ran an die Nähmaschinen" heißt es jede Woche im Nähzirkel der denkMal-Oase

Das Taschen-Projekt zur Weltausstellung Reformation war in zweierlei Hinsicht von besonderer Bedeutung. Zum einen haben sich die geförderten Teilnehmerinnen des Näh-Zirkels selbst eingebracht und damit einen ganz besonderen Motivationsschub (Unsere Taschen können dort gekauft werden) erhalten und zum anderen haben wir als LIONS Club über das Atelier Art d' Eve der denkMal-Oase eine Spende in Höhe von 800 € vermitteln können. Projektförderung einmal anders und durchaus nachahmenswert.